WIFF - Wir für Freistadt

Freistadt: Verkehr neu denken

884 Zugriffe

WiFF: Citybus-neu und Entlastungsstraße West müssen her!

Kaum ein Thema tangiert uns alle so sehr, wie das Thema Verkehr. Viele leiden, viele haben’s schwer: Radfahrer, Fußgänger, Kinder, Anrainer überlasteter Straßen, wer ein öff. Verkehrsmittel braucht etc., und auch Autofahrer. Betroffene Anrainer werden bei wichtigen Entscheidungen nicht eingebunden, sondern es wird über deren Köpfe hinweg entschieden.

Wiff sagt daher: Wir brauchen endlich ein verbindliches Verkehrskonzept, das die Verkehrsströme in der Stadt vielfach neu ordnet und eine leistungsfähige Entlastungsstraße im Westen als neue Nord-Süd-Achse vorsieht. Jahrzehnte lang wurden Wohngebiete außen ans Stadtgebiet angereiht, ohne die Verkehrsströme und Parkplatz-Situation mitzudenken. Das Chaos – Staus und fehlende Parkplätze – wird nur größer, solange nichts passiert!

Der Citybus ist in Form eines Elektro-Busses als günstiges regelmäßiges Verkehrsmittel – auch über LKH, Bahnhof und neuer P&R Anlage im Süden wieder einzuführen. Damit könnte man vom neuen 1-2-3 Klima-Ticket profitieren und es entspräche dem Klimaschutz viel mehr, als das geförderte Taxi-Modell. Kinderwagen- und Rollstuhlfahrer wären nicht länger vom öffentlichen Verkehr ausgeschlossen.

Citybus Freistadt
Copyright: Erwin Pramhofer

WiFF sagt: Der Citybus muss wieder her

Zur Erinnerung:
Der Citybus wurde ja unter dem Vorwand unrichtiger Tatsachen abgeschafft. Dass es keine Förderung mehr vom Land dafür gibt, war ja das entscheidende Kriterium. WIFF hat ja aufgedeckt, dass das so nicht gestimmt hat und wer sich noch erinnern kann, einen Antrag für die Wiedereinführung des Citbus im GR gestellt. Leider gab es dafür keine Mehrheit, somit sind auch die Fraktionen SPÖ, FPÖ und Grüne zumindest teilweise mitverantwortlich, dass es den Citybus nicht mehr gibt.

Nachweise:
https://www.meinbezirk.at/freistadt/c-politik/keine-konsequenzen-fuer-die-buergermeisterin_a3096603?fbclid=IwAR2N3kEyR1FKzOEHulTmZ1SM64pnUu0nWzthnhaTQM-lEg07r338R4wXj0Q

https://www.meinbezirk.at/freistadt/c-politik/buergermeisterin-erneut-in-der-zwickmuehle_a3061944

Schaffen wir geschützte Radwege durch bauliche Trennungen vom KFZ-Verkehr, um familien- und kindertauglich zu sein. Mehrzweckstreifen am Rand stark befahrener Straßen, wie auf der Leonfeldnerstraße, sind gefährlich!

WIFF

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere InformationenIch bin einverstanden