WIFF - Wir für Freistadt

Von schwarzen Phantasieparkplätzen und rotem Gedächtnisverlust

1661 Zugriffe

Widmann: Jetzt werden auch SPÖ und ÖVP bei Parkplatzfrage munter

„Ein unfassbares Schmierentheater spielt sich rund um die künftige angespannte Parkplatzsituation beim geplanten Freistädter Hotel ab. Die Bürgerliste Wiff verlangte immer eine zweite öffentliche günstige Tiefgarage vor dem Grundstücksverkauf vertraglich abzusichern. Das haben wir sogar im Gemeinderat beantragt und wurden von allen niedergestimmt. Jetzt entdecken plötzlich SPÖ und ÖVP, dass das Thema rund um das Messegelände an Brisanz gewinnt und berieseln die Freistädter mit schwarzen Phantasieparkplatzkonzepten und roter geheuchelter Empörung. Die SPÖ meine, man habe erst aus den Medien erfahren, dass es für das zweite Parkdeck keine Förderung gebe. Das, obwohl genau das – keine Landesförderung für die zweite Tiefgaragenebene – in der Juni-Stadtratssitzung unter Anwesenheit des SPÖ-Spitzenkandidaten besprochen wurde“, ärgert sich Wiff-Spitzenkandidat Rainer Widmann und ergänzt: „Auf Nachfrage in der Gemeinderatssitzung am selben Tag hat mir die VP-Bürgermeisterin dazu aber keine Antwort gegeben, obwohl sie kurz davor im Stadtrat berichtete, dass es keine Förderung für die zweite TG-Ebene geben werde. Warum hat man Angst die volle Wahrheit zu sagen? Fürchtet man plötzlich den Wähler?“.

parkplatz stieranger

Die ÖVP-Freistadt präsentierte heute auf FB ein angebliches Parkplatzkonzept, welches in der Mai -Gemeinderatssitzung beschlossen wurde. Der Haken dabei: Es gab weder ein Konzept noch einen Beschluss dazu – nachzulesen im öffentlichen Mai-Gemeinderatsprotokoll! Die ÖVP verkaufe nur bereits bestehende ausgelastete Messeparkplätze und die für zwei Jahre angemieteten defacto 80 Parkplätze auf der ÖTB-Wiese. Tatsächlich neue Parkplätze gibt es keine, obwohl rund 180 Gratisparkplätze am Areal des Hotels verschwinden werden.

Der Freistädter SPÖ-Spitzenkandidat beklagt heute auf FB, dass er gar nicht wusste, dass es keine Förderung für die zweite Tiefgarageneben gebe, obwohl in der Juni – Stadtratssitzung darüber informiert wurde.

„Schluss mit der Politgaukelei und dem Wählerbetrug! SPÖ, ÖVP, FPÖ und Grüne sollen endlich dazu stehen, dass sie entgegen der Warnungen und Anträge von Wiff für ein verbindliches zweites öffentliches Parkdeck dieses im „Hotelhalleluja“ vergeigt haben. Das nenne ich politische Verantwortung und Redlichkeit, anstatt sich hinten nach herauszureden, die Verantwortung auf andere zu schieben oder gar mit Nulllösungen die Unwahrheit zu sagen“, empört sich Widmann, der sich auf voller Linie bei der Parkplatzfrage bestätigt sieht.

WIFF

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere InformationenIch bin einverstanden