WIFF - Wir für Freistadt

Parkplatzschwindler bei Hotel und P&R-Anlage entzaubert

1349 Zugriffe

Widmann: Fehlentscheidungen der Freistädter Einheitspartei bezahlen jetzt Pendler und Anrainer

„Wiff hat immer gesagt, dass es beim Hotelprojekt nicht ohne zweite öffentliche leistbare Tiefgarage gehen wird. Messe, Pendler, Anrainer und künftige Markthallenbesucher müssen parken können, andernfalls die Anrainerstraßen verstopft werden. Alle anderen Parteien haben diese Notwendigkeit nicht erkannt und im choralen „Hotelhalleluja“ Grundstück samt 180 Gratisparkplätzen blind mitverscherbelt. Sich jetzt als Parkplatzretter aufzuspielen, wie das die FPÖ versucht, setzt auf das Kurzzeitgedächtnis der Wähler und beleidigt diese“, hält Wiff-Bürgermeisterkandidat Rainer Widmann den Blauen den Wahrheitsspiegel vor.

parkgarage nein

In der Gemeinderatssitzung vom 28. Juni hat GR Widmann wiederholt die VP-Bürgermeisterin nach dem Verhandlungsergebnis zur vorher oft versprochenen Landesförderung für die zweite öffentliche Tiefgarage gefragt. Diese hatte dazu am 16. Juni einen Termin bei Wirtschaftslandesrat Achleitner. Noch wenige Minuten vor der Juni-Gemeinderatssitzung informierte sie in der Stadtratssitzung darüber, dass LR Achleitner und das Land keine Förderung für die zweite Tiefgaragenebene geben werden. Hier waren auch SP-Gratzl, FP-Schuh und der G-Elmecker anwesend.

„Trotz voller inhaltlicher Kenntnis, dass es für die zweite Tiefgarage keine Förderung geben wird und mehrfacher Nachfrage in der Gemeinderatssitzung meinerseits, hat die VP-Bürgermeisterin keine inhaltliche Auskunft darüber geben. Die roten, blauen und grünen Stadträte reagierten nicht, stellten nichts klar und schwiegen. Fakt ist, dass man die Forderung von Wiff zuerst das zweite Parkdeck zu klären, bevor man das Hotelgrundstück verkauft nicht gefolgt ist. Jetzt wo die Scherben in Form der Parkplatznot da liegen sich dafür wichtig zu machen, entbehrt jeder Ehrlich- und Redlichkeit! Dasselbe gilt übrigens für den Schmalspurausbau der P&R-Anlage statt 247 nur vorerst 97 Stellplätze entgegen Warnungen des Landes und von Wiff zu bauen. Auch hier haben VP, SP, Grüne und FP sich als wenig vorausschauende Einheitspartei erwiesen. Jetzt nach Parkplätzen zu schreien – wie die FP Parkplatzschwindler – verhöhnt nur Pendler und Anrainer“, erklärt Widmann abschließend.

WIFF

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere InformationenIch bin einverstanden