WIFF - Wir für Freistadt

Infrastruktur-Stadtrat Widmann: Citymobil wird attraktiver

129 Zugriffe

Ein Tarif in der ganzen Stadt für alle – auch Rollis fahren jetzt mit!

Sonnenstrom – Citybus bleibt weiter „wiffes“ Ziel

Nach vier Jahren Citymobil sind die Taxi-Betreiber auf die Stadt zugekommen, um über eine Tarifanpassung zu verhandeln. „In drei Verhandlungsrunden konnte ich federführend gemeinsam mit dem Bürgermeister und der Amtsleitung nicht nur eine akzeptable Tarifanpassung, sondern auch einige Verbesserungen für die Citymobilnutzer/Innen erreichen“, freut sich der zuständige Infrastrukturstadtrat Rainer Widmann (Bürgerliste WIFF), der unseren Taxiunternehmen Hallo Taxi, Taxi Friesenecker, Taxi Gerhard und Taxi Plöchl dafür besonders dankt.

Citymobil teilnehmende Betriebe@Stadtgemeinde Freistadt th
Foto: Stadtgemeinde Freistadt

„Längerfristiges „wiffes“ Ziel bleibt für mich und die Bürgerliste WIFF weiter ein öffentliches günstiges regelmäßiges innerstädtisches Verkehrsmittel, wie es der Citybus war. Das ist derzeit politisch nicht machbar. Wobei gerade bei den steigenden Öl- und Gaspreisen ein aus Mühlviertler Sonnenstrom betriebener e-Citybus einen besonderen Reiz hätte“, so Widmann, der sich daran auch eine Beteiligung der Freistädter Taxler vorstellen kann.

Das Citymobil der Freistädter Taxler kostet die Kunden und Kundinnen ab 1. Juni 3 statt bisher 2,50 Euro. Damit wird die allgemeine Preissteigerung für die Nutzer/Innen mit 50 Cent von Ende 2018 bis 2025 abgegolten – also für sieben (!) Jahre. Die ermäßigte Fahrt kostet dann 2 statt bisher 1,50 Euro. Die Gemeinde schießt hier je Fahrt 2,75 bzw. 3,75 Euro je Fahrt zu. Mit dieser moderaten Preisanpassung bis 2025 (!) will die Gemeinde gerade in unruhigen von Teuerungen geprägten Zeiten, den Menschen Preisstabilität geben.

„Besonders freue ich mich aber, dass es mir gelungen ist, die Zuschläge für die Fahrten zum Bahnhof und zum Klinikum wegzubringen. Auch Fahren zur P&R-Anlage Freistadt Süd sind dabei. Die Taxis des Citymobils werden künftig schon ab 06.00 Uhr fahren – also eine Stunde früher! Verfügbar ist das Citymobil dann Montag bis Samstag von 06.00 bis 20.00 Uhr. Damit wird auch der Besuch des Klinikums für Untersuchungen am Morgen oder zu Öffis erleichtert. Durch den Neueinstieg von Taxi Plöchl können ab sofort auch Rollstuhlfahrer/innen im Rollstuhl transportiert werden – zum selben Tarif wie allen anderen! Die Mehrkosten von drei Euro übernimmt die Gemeinde, weil uns Chancengleichheit wichtig ist“, freut so Stadtrat Rainer Widmann über die von ihm erreichten Verbesserungen, welche im Gemeinderat vom 17. Mai 2022 einstimmig beschlossen wurden.

WIFF

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere InformationenIch bin einverstanden