• Fragezeichen

    Was ist WIFF?

  • slide nr002

    Lebensraum Freistadt

  • slide Begriffswolke2

    Wirtschaftsraum Freistadt

  • slide nr003

    Politik für Freistadt

  • slide nr004

    Wir alle sind Freistadt

  • slide nr003

    Arbeitsplatz Freistadt

Parteifrei denken

 

menschlich handeln

 

Freistadt entwickeln

 

WIFF: Corona-Ampel wäre in Freistadt auf Rot!

Widmann: Informationsmanagement zum Schutz der Menschen hat versagt

„Der aktuelle Corona-Cluster in Freistadt mit 23 Personen – ausgehend von der ALIF-Moschee - würde die „Corona-Ampel“ wohl auf tiefes dunkelrot stellen. Freistadt hat rund 8.000 Einwohner. In Linz gibt es aktuell rund 60 Fälle bei 208.000 Einwohnern und dort steht die Ampel auf gelb. Für die Bürgerliste Wiff ist es völlig unverständlich, dass die zuständigen Behörden hier keine Warnung in Freistadt ausgegeben haben, sondern die Menschen die Gefahrensituation nachträglich aus den Medien erfuhren.

Auch die VP-Bürgermeisterin – welche mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit früher Bescheid wusste, hat nicht darüber informiert. Dabei wurde im März zu Beginn der Krise noch versprochen, dass man „sich bemühen werde, die Freistädterinnen und Freistädter über unsere Homepage www.freistadt.at tagesaktuell über lokale Entwicklungen zu informieren.“ Wenn die Menschen im Nachhinein aus den Medien erfahren, dass es einen großen Corona-Cluster gegeben hat, aber davor nicht rechtzeitig informiert wurden, kann sich keiner besser schützen. Mit derartiger Geheimnistuerei führt sich das neue „Corona-Ampelsystem“ – welches für situationsbezogene Schutzmaßnahmen geschaffen wurde – ad absurdum“, so Wiff-Fraktionsobmann Mag. Rainer Widmann der künftig aktuelle Informationen zum Schutz der Menschen einfordert.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.